Presseinformation

14.05.2020

Neuer Standort des Auswärtigen Amtes wird in Brandenburg an der Havel errichtet

Aufnahme aus dem Videomitschnitt der heutigen Bundestagssitzung

Heute Abend hat der Deutsche Bundestag die Errichtung des neuen Bundesamtes für Auswärtige Angelegenheiten mit Sitz in Brandenburg an der Havel beschlossen.

Oberbürgermeister Steffen Scheller sagt hierzu: „Wir sind sehr stolz und voller Freude für unsere Stadt. Ein großes Dankeschön an alle, die dafür gearbeitet haben!“‬

Der Antrag für den zusätzlichen Standort des Auswärtigen Amtes in Brandenburg an der Havel kam von den Fraktionen CDU/CSU-Bundestagsfraktion und SPD-Fraktion im Bundestag. Im September 2019 hatte das Auswärtige Amt verkündet, dass die Havelstadt im Auswahlprozess für einen neuen Standort überzeugen konnte und entsprechend im Gesetzgebungsverfahren vorgeschlagen wird. Der vollständige Beschluss sowie die Reden zu diesem Tagesordnungspunkt in der heutigen Bundestagssitzung (Video-Mitschnitte) sind im Textarchiv des Bundestages einzusehen.